Das wundervolle Neuseeland – bestehend aus einer Nord- und Südinsel mit zahlreichen kleinen Inseln – erstreckt sich im südlichen Pazifik über ca. 1.600 km Länge. Neuseeland gilt als absolutes Paradies für Naturliebhaber, Wassersportler, Abenteurer, Träumer und Entdecker. Denn kaum ein Land bietet Ihnen eine so vielfältige und spektakuläre Landschaft auf recht kleiner Fläche.

Entdecken Sie endlose einsame Strände, Geysire, Fjorde, riesige Farnwälder, endloses Weideland und die großartige Bergwelt. Beginnen Sie die 14-tägige Rundreise im südlichen Teil Neuseelands, in Christchurch. Dieser wundervolle Ort sprüht geradezu vor Kunst, Abenteuerlust und Optimismus. Er bildet das Tor zur Region Canterbury mit beeindruckenden Ausblicken und einer Reihe von Abenteuersportarten vor einer bezaubernden Kulisse aus hohen Gipfeln. Im Stadtzentrum öffnen täglich mehr und mehr Sehenswürdigkeiten und auch Unternehmen ihre Tore für die Öffentlichkeit.

Neuseeland für Entdecker

Nach der Landung am Flughafen nehmen Sie Ihren Mietwagen entgegen und machen sich auf den Weg zu Ihrer ersten Unterkunft. Ihre 14-tägige Rundreise beginnt im südlichen Teil von Neuseeland, in Christchurch. Diese, zur Region Canterbury gehörende Stadt, sprüht geradezu vor Kunst, Abenteuerlust und Optimismus. Nach den schwerwiegenden Erdbeben der vergangenen Jahre erholt sich die Stadt zusehends und öffnet täglich mehr und mehr Sehenswürdigkeiten für die Öffentlichkeit. Ein Besuch des botanischen Gartens sollte während Ihres Aufenthaltes in Christchurch auch nicht fehlen.

Am nächsten Tag geht Ihre Fahrt weiter nach Lake Tekapo ins Zentrum der Südinsel. Im Hochland des Mackenzie Districts auf 710 Metern Höhe liegt der tief türkisblaue Tekapo See. Seine fast unwirklich erscheinende Färbung verdankt er den Gletscherbewegungen, die feinen Felsstaub zermahlen, welcher sich wiederum im Wasser des Sees auflöst. Das umliegende Grasland lädt zu einem Picknick im Freien ein. Ebenfalls interessant ist hier eine der meistfotografierten Kirchen Neuseelands. Die Kirche des guten Hirten („Church of the Good Shepherd“) befindet sich direkt am Ufer des Sees. Die schlichte, steinerne Kapelle hat im Gegensatz zu anderen Kirchen kein typisches Altarbild, sondern umrahmt mit einem Fenster den einzigartigen Ausblick auf Lake Tekapo und die neuseeländischen Alpen im Hintergrund. Ganz gleich ob im Sommer oder im Winter, schneebedeckt oder in herbstliche Farben gehüllt, das umliegende Gebirge und der Tekapo See sind ein unvergessliches Urlaubsziel.

Etwas weiter fahren Sie zum Pukaki See, an dessen Spitze sich der Mt. Cook / Aoraki befindet, der höchste Gipfel Neuseelands.

Die nächsten zwei Tage verbringen Sie in Dunedin, eine hübsche Stadt schottischen Ursprungs, die daher oft auch als „Edinburgh Neuseelands“ bezeichnet wird. Die viertgrößte Stadt Neuseelands bietet zahlreiche Freizeitmöglichkeiten und ist nicht umsonst eine bekannte Universitätsstadt. Sehenswert sind vor allem der historische Bahnhof, die Schokoladenfabrik Cadbury World, die Speight’s Brauerei und natürlich die charmante Kneipen-Kultur der Stadt. Lohnenswert ist hier ebenfalls eine Fahrt zur Otago Halbinsel, wo man verschiedenste Tierarten und die spektakuläre Landschaft beobachten kann. Tier- und Naturliebhaber kommen hier voll und ganz auf ihre Kosten!

Neuseeland Queenstown
Neuseeland Queenstown
Neuseeland Queenstown
Neuseeland
Neuseeland

Das Erlebnis Stewart Island beginnt für Sie mit einer ca. einstündigen Fährüberfahrt. Gerade mal 400 Einwohner leben hier zusammen mit rund 25.000 Kiwis. Im Rahmen geführter Touren haben Sie hier gute Chancen das nachtaktive und flugunfähige Tier beobachten zu können. Auf dieser Insel scheint die Zeit noch still zu stehen. Harmonie und Ruhe sind die charakteristischen Züge dieses wunderschönen Fleckchens unserer Erde. Die Maori nennen sie auch „Rakiura“, was so viel bedeutet wie „glühender Himmel“. Und so wundert man sich nicht, wenn bei Sonnenauf- und -untergang der Himmel in kräftigen Farben erstrahlt, wie sonst nirgends.

Nach Ihrem Aufenthalt auf Stewart Island geht Ihre Reise weiter in die Kleinstadt Te Anau. Sie liegt direkt an der beeindruckenden Landschaftsroute Southern Scenic Route, welche die schönsten Ecken von Neuseelands Südinsel miteinander verbindet. Highlight hier ist der Fjordland Nationalpark mit seinen atemberaubenden Fjorden, Wasserfällen, Regenwäldern und schneebedeckten Gipfeln. Hier befindet sich auch der 15 Kilometer lange Milford Sound. Der Fjord ist einer der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Neuseelands und zählt bereits zum UNESCO Weltnaturerbe. Als einzigartiges Naturschauspiel fügt sich der Milford Sound in die Landschaft ein und zieht jährlich zahlreiche Touristen an.

In Queenstown angekommen haben Sie Zeit zur freien Verfügung, um diese wunderschöne Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Am Ufer des Lake Wakatipu gelegen, wird Queenstown von einer reizvollen Landschaft umgeben. Wer einen weitreichenden Ausblick genießen möchte, dem empfiehlt sich eine Fahrt mit der Gondel zum Bob’s Peak.

Nicht weit von hier befindet sich der charmante Ort Wanaka. Im Winter ein beliebtes Ziel für Wintersportler und im Sommer Ausgangspunkt für idyllische Wanderungen im Mount Aspiring Nationalpark. Weiterer Pluspunkt ist natürlich auch der Lake Wanaka, wo Sie entspannte Stunden verbringen können. Ihre Fahrt geht weiter durch die Bergwelt des Aspiring Nationalparks, wo Sie die Klimascheide der Südalpen überqueren und Zeuge von einer äußerst interessanten und dichten Pflanzenwelt werden. Lassen Sie sich im Westland Nationalpark, der zu den vielseitigsten und faszinierendsten Nationalparks Neuseelands gehört, von einer märchenhaften Atmosphäre verzaubern.

Nach Ihrer Übernachtung bietet sich am frühen Morgen die Möglichkeit für einen Helikopter-Rundflug inklusive Gletscherlandung an, ein äußerst prickelndes Erlebnis. Die unbezahlbare Aussicht auf das weitreichende Tal erzeugt ein Gänsehautgefühl. Ihre weitere Reise führt Sie an tiefblauen Binnenseen und türkisfarbenen Gletscherflüssen vorbei bis nach Hokitika. So können Sie einmalige Aufnahmen von den schönsten Landschaften Neuseelands machen. Von Hokitika aus lohnt sich ein Ausflug nach Punakaiki zu den berühmten „Pfannkuchenfelsen“.

Am nächsten Tag verlassen Sie die Westküste und überqueren die majestätischen Südalpen Richtung Christchurch. Währenddessen bestaunen Sie die spektakulären Schluchten und Täler, bei einem Landschaftswechsel von Regenwald über Hochgebirgsregion hin zu Farmland. Eine sehr beeindruckende Kombination. In Christchurch angekommen können Sie einen ruhigen Tag verbringen, bevor Sie die Reise am nächsten Tag auf die traumhaften Fiji Inseln führt.

Entspannung auf den Fiji-Inseln:

Angekommen in Nadi, werden Sie via Bustransfer zu Ihrer Unterkunft gefahren, in der Sie Ihren ersten Fiji-Tag genießen können. Am nächsten Tag erfolgt eine Bootstour zu Ihrem Resort auf den Mamanuca Inseln, wo Sie fünf Tage einfach abschalten und entspannen können. Die Gewässer der Fijis bevölkern mehr als 1500 Arten von Fischen, Meeressäugern und Reptilien. Auf den Mamanuca Inseln werden Ihnen mit großer Wahrscheinlichkeit auch Seeschildkröten, wie die Suppenschildkröte, begegnen. Ein Besuch der Insel Monuriki lohnt sich allemal, denn dort hat Tom Hanks den Robinson-Film „Cast Away“ gedreht. An Tag 21 bringt Sie schließlich ein Boot wieder zurück zum Hafen von Denerau, von wo aus Sie mit dem Bus nach Nadi fahren. Hier endet Ihre lange Reise ans andere Ende und an zwei der schönsten Plätze der Welt.

Gerne beraten wir Sie auch mit individuellen und maßgeschneiderten Reisen.

Fiji
Neuseeland
Neuseeland Queenstown
Fiji
Fiji Beach
Fiji Beach

Kostenlose Reiseanfrage

Ihre unverbindliche Buchungsanfrage

Bitte warten …
1

Tag 1 Ankunft

Nach Ihrer Landung erhalten Sie am Flughafen Ihren Mietwagen. Weiter geht’s in Richtung Unterkunft. Gerne können Sie zwischen den folgenden Unterkünften wählen:

  • Finlay Banks Boutique in einem Standard Room
  • Rendezvous Hotel in einem Guest Room
2

Tag 1 Christchurch - Lake Tekapo

In der Gartenstadt, wie Christchurch auch gerne genannt wird, können Sie den Botanischen Garten besuchen oder zu den Port Hills fahren, um von dort herrliche Panorama Blicke über die Banks Peninsula und Lyttelton Hafen zu genießen (optional). Anschließend erfolgt Ihre Weiterfahrt zum Lake Tekapo. Dort können Sie die „Kirche zum Guten Hirten” besichtigen (optional), welche durch ihre Abgeschiedenheit und Geschichte beeindruckt. Sie fahren am türkisfarbenen Pukaki See entlang, in dem sich bei gutem Wetter die schneebedeckten Kuppen der 3000er Südalpen spiegeln. Von hier aus haben Sie einen idealen Aussichtspunkt zum Aoraki/Mount Cook, dem mit 3754m höchsten Berg Neuseelands. Am Abend können Sie sich in den folgenden Unterkünften entspannen:

  • Creel House B&B im Standard Room
  • Aoraki Lodge im Standard Room
  • Verpflegung: Frühstück
3

Tag 3 Lake Tekapo - Dunedin

Sie reisen weiter nach Dunedin, der eindrucksvollen schottisch gegründeten Universitätsstadt. Schon seit Gründungstagen eine bedeutungsvolle Stadt, kündigte sich hier 1882 ein wirtschaftlicher Aufschwung an – das erste Kühlschiff, mit Fleisch beladen, legte ab. 1863 gab es schon mit Gas beleuchtete Straßen und 1879 entstand nach dem Model der kalifornischen Cable Cars die Cable Tramway für den Transport in die höher gelegenen Stadtteile. Ein Wahrzeichen dieser Stadt ist die Railway Station, deren Fußboden mit 725 760 Mosaiksteinen geschmückt ist, die lauter hübsche Bildmotive bilden. Folgende Unterkünfte stehen Ihnen zur Wahl:

  • Hazel House im Standard Room
  • Scenic Hotel Southern Cross im Superior Room
  • Verpflegung: Frühstück
4

Tag 4 Dunedin

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Interessant ist eine Fahrt zum Taiaroa Head, der Spitze der Otago Halbinsel, wo sich die einzige Festlandkolonie der Welt von Königs-Albatrossen (‚Royal Albatross‘) befindet, die Sie bei starkem Wind auch majestätisch durch die Lüfte gleiten sehen können (optional). Anschließend haben Sie Gelegenheit dem streng geschützten, vom Aussterben bedrohten, Gelbaugen-Pinguin (‚Yellow-Eyed Penguin‘) zu begegnen (optional). Ihre Unterbringung können Sie selbstverständlich frei wählen.

  • Hazel House im Standard Room
  • Scenic Hotel Southern Cross im Superior
  • Verpflegung: Frühstück
5

Tag 5 Dunedin - Stewart Island

Heute geht es zunächst durch das nur selten besuchte Gebiet der ‚Catlins‘, eine wilde und schroffe Küstenstrecke abgelegen von der Zivilisation. Hier gibt es zahlreiche Seebären und Seelöwen, welche Sie mit etwas Glück zu sehen bekommen. In Bluff, am südlichen Ende der Südinsel, besteigen Sie anschließend einen komfortablen Katamaran und überqueren die Foveaux Meerstraße nach Stewart Island. Nach einer ca. einstündigen Fährfahrt erreichen Sie Neuseelands drittgrößte und zugleich südlichste Insel mit einer  Bevölkerung von gerade einmal 450 Einwohnern. Die Insel besteht zu 85 %  aus dem Rakiura Nationalpark, Neuseelands südlichstem und neuestem Nationalpark. Die naturbelassene Insel ist ein wahres Vogelparadies und bietet die beste Chance den neuseeländischen Nationalvogel, den Kiwi, in seinem natürlichen Habitat zu beobachten. Nach einem eindrucksvollen Tag geht es für Sie in die Stewart Island Lodge.

  • Stewart Island Lodge im Standard Room / Superior Room
  • Verpflegung: Frühstück
6

Tag 6 Stewart Island

Stewart Island ist ein Paradies für absolute Vogelliebhaber. Viele der Flugtiere, die auf den Hauptinseln ausgestorben oder bedroht sind, leben hier in relativer Sicherheit. Auf der Nachbarinsel Ulva, welche Sie optional besuchen können, sind einige seltene Vögel wieder angesiedelt worden und haben sich dort ihren Bestand gesichert. Selbst in und um Oban, dem Hauptort von Stewart Island, hört und sieht man zahlreiche Waldpapageien, Glockenvögel, Waldtauben und diverse Kuckkucksarten.

  • Stewart Island Lodge im Standard Room / Superior Room
  • Verpflegung: Frühstück
7

Tag 7 Stewart Island - Te Anau

Nach der Fährüberfahrt zurück nach Bluff erfolgt Ihre Weiterfahrt zum Fjordland Nationalpark, Neuseelands größtem Nationalpark. Kaum eine Landschaft verkörpert besser den Begriff Wildnis als Fjordland. Im Westen dringen 14 Fjorde wie überlange Meereszungen tief in die Urwälder einer zerklüfteten Alpenwelt vor. Nicht weit steigen schneebedeckte Berggipfel über alpine Grasmatten bis auf 2700 m an. Sie fahren nach Te Anau, dem Tor zu diesem Weltkulturerbe. Ihre Unterbringung erfolgt im:

  • Standard: House of wood im Standard Room
  • Superior: Te Anau Lodge im Standard Rom
  • Verpflegung: Frühstück
8

Tag 8 Te Anau - Queenstown

Heute fahren Sie auf der wohl schönsten Bergstraße Neuseelands zum Milford Sound. Sie passieren die Mirror Lakes und den düsteren Homer Tunnel und begegnen bei einem Halt wahrscheinlich sogar Kea-Papageien. Am Milford Sound angekommen, gehen Sie an Bord eines Ausflugschiffes, welches Sie durch den Sound bis fast hinaus zur Tasman See führt. Genießen Sie die wildromantische Kulisse, welche von fast senkrechten Felswänden wie dem Mitre Peak bestimmt wird. Wasserfälle stürzen jäh von schwindelerregenden Hängetälern. Eine üppige Vegetation zeichnet sich vor dem spiegelndem Fjord ab und im Hintergrund ragt ein gewaltiger Berg („Mitre Peak“, die „Bischofsmütze“) 1700 m aus dem Meer. Mit etwas Glück kann man sogar Robben, Pinguinen und Delfinen begegnen. Anschließend  führt Sie Ihre Reise weiter nach Queenstown. Durch seine wunderschöne Gebirgslage am Ufer des Wakatipu-See hat sich der kleine Ferienort Queenstown zum beliebten Touristenzentrum der Südinsel entwickelt. Der langgezogene See erstreckt sich zwischen steil ansteigenden Gebirgszügen. Unterbringung im:

  • Garden Court Suites & Apartments/ Standard Room
  • Superior: Millenium Hotel Queenstown/ Superior Room
  • Verpflegung: Frühstück
9

Tag 9 Queenstown

Der heutige Tag steht zu Ihrer freien Verfügung. Unternehmen Sie einen kleinen Spaziergang durch die Passagen oder entlang des Seeufers. Oder entspannen Sie bei einer  Fahrt auf dem Dampfschiff “TSS EARNSLAW” während Sie den Lake Wakatipu zur Walter Peak Station überqueren. Hier können Sie auf Wunsch am gegrillten Lunch und  an einer Farmtour teilnehmen. Fakultativ haben Sie die Möglichkeit mit rapider Geschwindigkeit auf dem Shotover Fluss durch eine enge Schlucht zu fahren. Oder Sie unternehmen eine Fahrt mit der Gondel zum Bob’s Peak, von wo aus Sie einen herrlichen Blick auf die umliegenden Remarkable Berge und den Wakatipu See genießen können (alle Aktivitäten optional). Anschließend erwartet Sie eine der unten aufgeführten Unterkünfte:

  • Garden Court Suites & Apartments im Standard Room
  • Millenium Hotel Queenstown im Superior Room
  • Verpflegung: Frühstück
10

Tag 10 Queenstown - Wanaka

Heute fahren Sie weiter nach Wanaka im Aspiring Nationalpark. Die Stadt ist wegen ihrer traumhaften Umgebung auch als Urlaubsziel bei Neuseeländern sehr beliebt. Der Ort liegt direkt am Wanaka See und ist Tor zum Mount Aspiring Nationalpark, der dominiert wird vom Mount Aspiring (oft als Matterhorn Neuseelands bezeichnet) und seiner faszinierenden von Gletschern gestalteten Wildnis. Diese Gegend ist ein Wanderparadies mit Wegen unterschiedlicher Länge und Schwierigkeitsstufen. Ihre Unterbringung erfolgt wahlweise im:

  • Collinson’s Cottage im Standard Room
  • Te Wanaka Lodge im Standard Room
  • Verpflegung: Frühstück
11

Tag 11 Wanaka - Glaciers

Ihre Fahrt führt Sie weiter entlang der ehemaligen Gletscher-Seen Wanaka und Hawea. Sie fahren durch die Bergwelt des Aspiring Nationalparks und erreichen wenig später den Haast Pass und überqueren damit die Klima- und Wasserscheide der Südalpen. Hier erleben Sie einen beeindruckenden Vegetationswechsel. Der Regen westlich des Passes hat eine äußerst interessante und dichte Pflanzenwelt erschaffen. Der Westland Nationalpark, in dem Sie sich jetzt befinden, zählt zu den vielseitigsten und faszinierendsten Nationalparks Neuseelands. Der satte Moosbewuchs des Tieflandregenwaldes und die Sumpfwälder schaffen eine märchenhafte Atmosphäre. Entlang der Westküste fahren Sie durch immergrünen Regenwald zur Gletscherregion der Südalpen. Als natürliche Wetterbarriere ist der sehr nahe Hochgebirgskamm für eines der extremsten Niederschlagsregimes des Landes verantwortlich. Oberhalb der Schneegrenze sammeln sich große Eismassen, die schnellfließende Talgletscher bilden. Der Fox Gletscher und der Franz Josef Gletscher schieben sich einzigartig in den gemäßigten Breiten bis auf eine Höhe von 300 m über dem Meeresspiegel hinunter. Ihre Übernachtung erfolgt in den folgenden Zimmerkategorien:

  • Fox Glacier Lodge im Standard Room
  • Superior: Rainforest Retreat im Treelodge
  • Verpflegung: Frühstück
12

Tag 12 Glaciers - Hokitika

Gleich am frühen Morgen haben Sie die Möglichkeit an einem Helikopter-Rundflug inkl. Gletscherlandung teilzunehmen. Von oben aus haben Sie eine imposante Sicht auf das weitreichende Tal. Sie folgen anschließend der Westküste weiter nordwärts, reisen durch Tiefland-Regenwald vorbei an tiefblauen Binnenseen und türkisfarbenen Gletscherflüssen, rauen Küstenabschnitten und ehemaligen Goldgräbersiedlungen bis nach Hokitika. Auf dem Weg bieten sich zahlreiche Gelegenheiten zum Fotografieren dieser wild-romantischen Landschaft. Hokitika ist ein gemütliches Städtchen direkt am Meer und einem Strand gespickt mit Treibholz in bizarren Formen. Sie können eine Jade-Manufaktur (Greenstone) besichtigen und einen Abstecher nach Punakaiki machen, um die berühmten „Pfannkuchen-Felsen“ zu besichtigen. Am Abend können Sie in den folgenden Unterbringungen Ihren Tag ausklingen lassen:

  • Beachfront Hotel Hokitika im Standard Room
  • Hokitika Heritage Lodge/ Treelodge
  • Verpflegung: Frühstück
13

Tag 13 Hokitika - Christchurch

Heute verlassen Sie die Westküste und reisen ostwärts über den Arthur’s Pass durch die majestätischen Südalpen und überqueren damit die wenig befahrene höchste und eindrucksvollste Route in den südlichen Alpen. Während Sie spektakuläre Schluchten und Flusstäler durchqueren, können Sie die schneebedeckten Südalpen und den faszinierenden Landschaftswechsel von Regenwald  über die Hochgebirgsregion hin zum Farmland bestaunen. Zielort ist Christchurch. Hier haben Sie die Möglichkeit den Innenstadtkern mit der historischen Straßenbahn zu erkunden. Die Tram verfügt auch über einen Restaurant-Waggon in dem Sie Ihren letzten Abend in Neuseeland bei einem stilvollen Abendessen ausklingen lassen können. Gerne können Sie zwischen den folgenden Zimmerkategorien wählen:

  • Finlay Banks Boutique in einem Standard Room
  • Rendezvous Hotel in einem Guest Room
  • Verpflegung: Frühstück
14

Tag 14 Auf nach Fiji

Heute endet Ihre Neuseelandreise. Sie geben Ihren Mietwagen am Flughafen ab und setzen ihre Reise zu den Fiji-Inseln fort.

Nach Ihrer Ankunft am Flughafen Nadi werden  Sie via Bustransfer zu Ihrer ersten Unterkunft gefahren. Das Hotel Mercure Nadi liegt inmitten von wunderschönen tropischen Gärten und ist nur wenige Minuten vom Flughafen Nadi entfernt. Das Hotel besitzt 85 geräumige Zimmer, die sich um einen einladenden Swimmingpool im tropischen Stil gruppieren. Das Mercure Nadi bietet zudem das Rokete Restaurant und Bar mit köstlichen Gerichten sowie das verlockende Senikai Spa. Das Hotel ist die ideale Unterkunft für Familien oder Paare, die einen tropischen Kurzurlaub auf den Fidschi-Inseln verbringen möchten.

  • Standard: Mercure Hotel Nadi
  • Superior: Novotel Nadi/ im Guest Room
15

Tag 15 Nadi-Denerau-Mamanuca Inseln

Ihre Weiterfahrt erfolgt mit einem Bustransfer zum Hafen von Denerau. Von hier aus geht es dann mit dem Boot weiter zu Ihrem Resort auf die Mamanuca Inseln. Dieses Resort in Mana liegt am Meer und erwartet Sie mit einem weißen Sandstrand. Dieses Resort besitzt 3 Restaurants. Mana Island Resort & Spa bietet Ihnen einen Wellnessbereich, in dem Sie einzigartige Anwendungen voller Pflege, Ruhe und Genuss im Wellnessbereich genießen können. Alle 152 Zimmer verfügen neben komfortablen Extras wie Schlafsofas und separaten Sitzecken auch über WLAN-Internetzugang (gegen Gebühr) und Kühlschränke. Daneben stehen Ihnen folgende Annehmlichkeiten zur Verfügung: Zimmerservice (bitte Zeiten beachten), Deckenventilatoren und Haartrockner.

  • Standard: Mana Island Resort&Spa im Island Bure
  • Superior: Matamanoa Island Resort im Resort Room
16-19

Tag 16 - 19 Mamanuca Inseln

Zeit zur Entspannung im Resort. Weißer, feinkörniger Sandstrand, Palmen, Felsen- und Korallenriffe – die Mamanuca-Inseln sind das perfekte Urlaubsziel für alle, die sich für grandiose Natur begeistern können. Besonders die Unterwasserwelt ist spektakulär. Bunte Korallenfische, Seeschildkröten, Delfine, Rochen und Haie sind nur einige der Meeresbewohner des Archipels. Das trockene Klima mit vergleichsweise vielen Sonnenstunden und wenigen Regentagen sowie ein stetiger, leichter Wind machen den Aufenthalt besonders angenehm.

  •  Standard: Mana Island Resort&Spa im Island
  •  Superior: Matamanoa Island Resort im Resort Room
20

Tag 20 Mamanuca Inseln-Denerau-Nadi

Das Boot bringt Sie zurück zum Hafen in Denerau von dort aus geht es mit dem Bus wieder zurück nach Nadi.

  • Standard: Mercure Hotel Nadi
  • Superior: Novotel Nadi/ Guest room
21

Tag 21 Mamanuca Inseln-Denerau-Nadi

Nach einem erholsamen Aufenthalt auf den Fiji Inseln geht es für Sie zurück zum Flughafen Nadi von wo aus  Sie Ihren Heimflug antreten.

Kostenlose Reiseanfrage

Ihre unverbindliche Buchungsanfrage

Bitte warten …

Inkludierte Leistungen:

  • Mietwagen der entsprechend gebuchten Kategorie Tag 1-14
  • Reduktion der Selbstbeteiligung auf 0,- (keine Selbstbeteiligung in der Versicherung, inkl. der Glasversicherung) Accident Damage Excess (ADE) Nil, Total Protection Package (TPP) included (Bitte lesen Sie sich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen bei Abholung Ihres Mietwagens genau durch)
  • 13x Übernachtung und Frühstück in B&B-Unterkünften und Hotels
  • Fähre von Bluff nach Stewart Island v.v.
  • Unbegrenzte Kilometer
  • Deutsches Manual mit umfangreichen Unterlagen, Atlas und Broschueren für optionale Aktivitaeten
  • 15% neuseeländische Mehrwertsteuer (GST)

Fiji

  • 7x Übernachtung in Hotels wie beschrieben.
  • Flughafentransfers
  • Bustransfer Nadi-Denerau (Return)
  • Bootransfer Denerau-Mamanuca Inseln (Return)

Zusatzinformationen:

Reisedauer 21 Tage / 20 Nächte
Reiseart Selbstfahrerreise, Rundreise
Anmerkungen buchbar als Standard-, Superior- oder Luxusvariante
Beste Reisezeit November – April
Einreisebestimmungen Reisepass, Einreiseerlaubnis bei Ankunft am Flughafen
Wetter
Wellington / Neuseeland
15°
Wolkenbedeckt
Luftfeuchtigkeit: 87%
Windstärke: 5m/s S
MAX 15 • MIN 14
14°
SO
16°
MO
16°
DIE
15°
MI
Weather from OpenWeatherMap

Kostenlose Reiseanfrage

Ihre unverbindliche Buchungsanfrage

Bitte warten …

Neuseeland Lake Tekapo
Neuseeland Lake Tekapo
Neuseeland Lake Wanaka
Neuseeland Lake Wanaka
Neuseeland Südinsel
Neuseeland Südinsel
Neuseeland Queenstown
Neuseeland Queenstown
Fiji Beach
Fiji Beach
Neuseeland
Neuseeland Queenstown
Neuseeland Queenstown
Neuseeland Queenstown
Neuseeland Queenstown
Neuseeland
Neuseeland
Neuseeland
Fiji
Fiji